Aktuelles

 

 

 

Im April 2013 wurde das Buch "Glasss 3" von Miriam Steger-vd Schrieck aus den Niederlanden veröffentlicht. In diesem Buch können Sie eine kleine Auswahl meiner Werke entdecken. Das Buch "Glasss" wird in jährlichen Abständen herausgebracht, in dem internationale Glasperlenkünstler ihre Lampwork Glasperlen und eigenen Schmuck präsentieren.

 

 

 

 

 

Meine Biografie der Schmuckgestaltung und des Glasperlendrehens:

2007               Einstiegskurs Glasperlendrehen

                      bei Eva Francé  (Deutschland)

2007               Techniken der Schmuckgestaltung bei Dany Lennertz

                      (Deutschland)

seit 2009         besitze ich einen eigenen Glasperlenbrenner

2009               Silberschmiedkurs an der VHS

2010 und 2011 Workshop in der Toskana bei Isibeads (Deutschland)

2012               Silberglaskurs bei Angela Meier (Schweiz)

2012               Kurs zu frei geformten Glasperlen

                      bei Stephanie Sersich (USA)

2013               Austausch über Glasperlen beim 1. Perlentreffen im Süden

2013               Besuch des Glasperlensymposiums in Wertheim mit 

                      Vorführungen bekannter Glasperlenkünstler

2014               2. Perlentreffen "Perlen des Südens"

geplant

2014               Erweiterter Silberglaskurs bei Angela Meier

2014               Lamellenperlen und Überfangen, Off-Mandrel-Technik

                      bei Carla di Francesco  (Deutschland)

Des Weiteren vertiefe ich regelmäßig meine Kenntnisse über Techniken der Glasperlenherstellung und im Schmuckdesign über aktuelle Literatur und Tutorials aus dem Internet.

Seit Mai 2011 erfahren interessierte Leser auf meinem Blog regelmäßig Neuigkeiten über meine Perlen, meinen Schmuck und andere Dinge aus meinem täglichen Leben. In der Blogger-Landschaft nehme ich jährlich an einem Wettbewerb teil, bei dem Schmuckdesigner aus der ganzen Welt ihre Schmuckstücke präsentieren. Bei der so genannten "Bead Soup Blog Party", gehostet von der Amerikanerin Lori Anderson, tauschen Perlenkünstlerinnen ihre "Perlensuppen" miteinander aus. Aus diesen Perlenschätzen designt jeder Teilnehmer dann eigene Kreationen.